Die Relli ackert auf dem Schulhof!



Ganzheitlich zu lernen, in der Natur zu sein und so nachhaltiges Wissen zu schaffen,  ist ein wichtiges Anliegen der „Relli“. Dafür haben wir seit April die Gartensaison auf einem schuleigenen Acker begonnen und eigenes Gemüse angebaut. Es wird gepflanzt, gejätet und geerntet. Die Kinder lernen dabei, wo Lebensmittel herkommen, wie diese angebaut werden und wie man bewusst mit ihnen umgeht. Sie erfahren, was es heißt, sich gesund zu ernähren und ökologische Landwirtschaft zu betreiben.

Zu Beginn werden die Tiger und Erdmännchen ackern, alle anderen können das Wachsen und Gedeihen unseres Gemüses aber gerne mitverfolgen.